Schriftsteller, 3D-Künstler, Filmemacher und Verleger

Marlon Baker und seine vielen Gesichter

Marlon Baker

Marlon Baker ist weitaus mehr, als nur Schriftsteller von Kriminalromanen und Thriller sowie Autor von Ratgebern und Handbüchern. Denn auch als 3D-Künstler und Filmemacher hat er sich bereits einen Namen machen können. Doch vor allem Kurzgeschichten haben es ihm angetan, mit denen er nicht zuletzt seine schriftstellerische Laufbahn im Jahre 1992 begonnen hat. Dabei hat alles als Geschichtenerzähler am Lagerfeuer begonnen, als Marlon Baker den anderen Pfadfindern seiner Sippe spannende und oft auch gruselige Geschichten erzählte, während sie über dem Lagerfeuer ihre Marshmellows rösteten.

Als er dann im Alter von 19 Jahren einige Zeit in Los Angeles wohnte, brachte ihn ein guter Freund darauf, seine zahlreichen Geschichten doch mal zu Papier zu bringen. Eine erste Sammlung von zehn Kurzgeschichten entstand in mehreren Monaten Arbeit, die er dann zwei Jahre später als kleines Taschenbuch im Selbstverlag veröffentlichte und die er Jahre später - da das Taschenbuch längst vergriffen war - als Mysteria Lane neu auf den Markt brachte.

Und Marlon Baker ist ein selbst verlegender Autor der ersten Stunde, noch bevor es vor einigen Jahren mit dem Self-Publishing so richtig losging. Doch als Self-Publisher würde er sich nie bezeichnen, hält doch die deutsche Sprache viel schönere Worte für die wohl schönste Berufung der Welt parat: Schriftsteller, Geschichtenerzähler, Märchenonkel und viele mehr. Warum sich also ein englischsprachiges Etikett aufdrücken (lassen)?

Heute ist Marlon Bakers Oeuvre so vielschichtig wie sein Leben selbst. Er schreibt längst auch Kinderbücher, wie das preisgekrönte Kinderbuch Mila und der Zauberdrache und schreibt auch immer mal wieder ein Buch, das zum Nachdenken anregen soll, wie seine bislang letzte Veröffentlichung: Eine Reise beginnt mit dem ersten Schritt, die 2019 auch als Spielfilm in Island realisiert werden soll.

Doch entdecken Sie all seine magischen Welten selber!

Marlon Baker wünscht gute Unterhaltung auf seiner neuen Webseite.

EVIL WITHIN LIARS wird verfilmt

Lars und Nils sind sich schon einmal begegnet, doch das ist Monate her. Und jetzt tritt dieser Junge erneut in das Leben des Mannes, um es gehörig auf den Kopf zu stellen. Denn was hätte der Mann auch anderes tun sollen, als dem Jungen Obdach zu geben – jedenfalls für diese eine Nacht.

Doch als Nils den Jungen nach Hause bringt, lässt es sich nicht von der Hand weisen, dass der Junge unglücklich ist. Unglücklich mit seiner Situation. Unglücklich mit seinem Leben. Doch Nils kann nichts weiter für diesen Jungen tun, als ihn zuhause abzuliefern, schließlich will er sich nicht die Probleme des Jungen zu seinen eigenen machen. Das hatte er früher schon mal und braucht so etwas nicht wieder.

Wenige Wochen später ereignet sich dann jedoch eine weitere schicksalhafte Begegnung, wo der Mann nicht anders kann, als den Jungen bei sich aufzunehmen, schließlich hat der Junge eine große Schuld auf sich geladen und scheint an dieser Last zu zerbrechen.

Kurz darauf werden Lars und Nils zu einem eingespielten Team. Der Junge fühlt sich erstmals wohl in seiner Haut und Nils bereut nicht, dem Jungen ein neues Zuhause geschaffen zu haben. Allerdings lastet nicht nur diese schwere Schuld auf den schmalen Schultern des Jungen. In irgendeiner Weise trägt dieser Junge eine dunkle Gabe in sich, von der sich Nils in den Bann ziehen lässt.

Doch auch Nils trägt ein dunkles Geheimnis in sich, das nie ans Tageslicht kommen darf. Nicht ohne Grund hat er sein altes Leben hinter sich gelassen. Und genau diese Idylle läuft nun Gefahr, zerstört zu werden, da der Junge allzu neugierig ist und das alte Leben des Mannes aufdeckt …

Mehr Infos zum Filmprojekt: www.evil-within-liars.com/

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.