Meine Kurzgeschichten

Sie wollen mehr über meine Kurzgeschichten wissen?

Mysteria Lane

Hier erfahren Sie alles über meine (oft preisgekrönten oder verfilmten) Kurzgeschichten. Zu jeder Kurzgeschichte habe ich Ihnen hier alles Wissenswerte zusammengetragen. Wann ist die Kurzgeschichte entstanden, wann ist sie zum ersten Mal veröffentlicht worden, und in welchem Buch können Sie sie lesen?

Aktuell (Herbst 2013) gibt es 15 Kurzgeschichten von mir, die in diversen Büchern erschienen sind. Meine schriftstellerische Karriere hat einst mit Kurzgeschichten begonnen, als ich 1990 meine erste zu Papier brachte: Der weiße Handschuh. Danach ging es Schlag auf Schlag, und schon 1992 veröffentlichte ich meine erste Kurzgeschichten-Sammlung. Und auch heute noch schreibe ich gern Kurzgeschichten, wenn ich zwischen zwei größeren Buchprojekten Zeit finde.

Neue Kurzgeschichte zum Kurzfilm-Projekt

DOGGY BAG

Kannibalische Kurzgeschichte

Über diese Geschichte: Experimentelle Bücher und Geschichten gehören ganz selbstverständlich zu Marlon Bakers Oeuvre, denn er will nicht nur als Krimi- und Thriller-Autor wahrgenommen werden. Mit DOGGY BAG hält uns der Autor erneut einen Spiegel vor, in dem wir nicht selten unsere eigenen Fratzen erkennen, weil wir feststellen müssen, wie sehr wir doch von Klischees und Vorurteilen durchdrungen sind. Die neue Kannibalische Kurzgeschichte DOGGY BAG aus der blutigen Feder des Autors reiht sich nahtlos in seine Kannibalen unter uns Buchreihe ein. Sie ist außerdem als Vorgeschichte – als ein kleiner Appetizer – zu MAHLZEIT! zu verstehen!

Sowohl MAHLZEIT! (als Kinofilm) wie auch DOGGY BAG (als Kurzfilm) werden noch 2014 verfilmt werden. Dabei wird Marlon Baker bei beiden Projekten Regie führen und den Soundtrack liefern.

Über den Autor: Marlon Baker hält seine Versprechen! Und mit DOGGY BAG legt er eine weitere Kannibalische Kurzgeschichte vor, die einem die Nackenhaare aufstellt. Es warten noch weitere Kurzgeschichten, die aus der Schublade geholt werden wollen! Marlon Baker gilt als der erfolgreichste Autor und Verleger Neuseelands, wo er in Christchurch lebt und arbeitet.

Etwa 20 Seiten. Diese Kurzgeschichte ist auf Amazon als Kurzgeschichte für den Kindle erschienen und kostet gerade einmal 99 Cent!

Neue Kurzgeschichte zum Buch GRUSELWALD

Gruselwald

Diese Kurzgeschichte habe ich im März 2014 geschrieben, um sie in der Kurzgeschichten Anthologie GRUSELWALD erstmals zu veröffentlichen. Darin beschreibe ich ein magisches Abenteuer eines Jungen, der glaubt, nach den Herbsterien Lebewohl zu seiner Kindheit sagen zu müssen, da er sich zu alt fühlt, um sich von Märchen begeistern zu lassen.

Sein Großvater wohnt im Gruselwald und er hat dem Jungen schon viele Geschichten erzählt, die sich genau in diesem Wald ereignet haben. Der Junge erlebt selbst eine magische Geschichte, die sein gesamtes späteres Leben verändern wird ... Schließlich ist auch er Teil einer Geschichte, wie er zu seiner großen Verwunderung feststellen muss!

Etwa 15 Seiten. Diese Kurzgeschichte ist im Buch Gruselwald erschienen. Das großformatige Paperback kostet EUR 9,90 / E-Book EUR 3,99.

The Druid's Wisdom: Die Sicht der Dinge

Jonathan ist 10 und ein Junge, der nicht weiter auffällt. Dennoch ist er voller Wissensdurst, da er glaubt, dass es da noch eine andere Wahrheit gibt, als die, die ihm seine Eltern nicht müde werden, aufs Brot zu schmieren. Und so macht sich Jordan auf die Suche nach Antworten ... bis er eines Tages den Mut aufbringt, den Mann zu besuchen, der am Ende ihrer Straße wohnt; von dem aber so gut wie niemand etwas weiß.

Und diese Begegnung ist es, die Jonathans Leben nachhaltig verändert. Denn der Druide zeigt ihm, dass es auch noch eine andere Sicht der Dinge gibt; und erklärt ihm das Leben mithilfe von 9 Tarotkarten, die dem Jungen eine Geschichte, und nicht zuletzt auch eine Weisheit, zuraunen ... Diese Kurzgeschichte ist im April 2013 entstanden, lag dann für ein knappes halbes Jahr in der Schublade, bis ich sie dann zur Veröffentlichung freigegeben habe.

Etwa 30 Seiten, bei Amazon.de für 99 Cent als Kurzgeschichte für den Kindle erschienen!

Diese Kurzgeschichte ist auch im Buch 3 Wünsche: drei magische Kurzgeschichten erschienen. Das großformatige Paperback kostet EUR 9,90 / eBook EUR 4,99.

Eine ganz besondere Kurzgeschichte!

Death by Chocolate

Justin Beaty war ein ganz gewöhnlicher Junge, der eine ganz gewöhnliche Schule besuchte und eher durchschnittliche Leistungen vorzuweisen hatte. Er hatte die gleichen gewöhnlichen Hobbys und Interessen, wie seine Mitschüler – und doch war dieser Junge außergewöhnlich!

Justin wog für seine 12 Jahre nicht sonderlich viel, er brachte gerade einmal 35 ¾ Kilo auf die Waage und im Grunde verliefen seine Wochen wie bei jedem anderen Kind auch. Außer den Sonntagen, die waren bei ihm noch nie gewöhnlich gewesen – bis zum heutigen Tag. Doch bis es dazu kam, sollten noch viele ungewöhnliche Dinge geschehen; eine Aneinanderreihung rätselhafter Ereignissen, wenn du so willst, die unaufhaltsam ihren Lauf nahmen, und hier erzählt werden wollen!

Erstmals habe ich diese etwa 30-seitige Kurzgeschichte im Dezember 2011 als Taschenbuch veröffentlicht, das bei BoD.de erschienen ist. Und außer dieser Kurzgeschichte sind im Büchlein Death by Chocolate enthalten: Dem Zauber & Geheimnis von Hermann auf der Spur: Wenn kent ihn nicht, den Kult-Kuchen aus den 1980er Jahren, der hier eine Wiederbelebung sondergleichen erfährt. Ich berichte nicht nur von der Entstehungsgeschichte Hermanns, sondern gebe zudem viel Wissenswertes und geheime Details preis! Allein schon das macht Death by Chocolate zur Pflichtlektüre für alle Kuchenliebhaber.

Mehr Infos zum Buch gibt es hier!

Dieses Büchlein bekommen meine Leser bei Lesungen geschenkt. Es lohnt sich also, mich mal bei einer Lesung zu besuchen! Entstanden ist diese Kurzgeschichte Halloween 2011! Diese Geschichte ist auch in den Büchern 3 Wünsche und Der Letzte seiner Art zu finden!

Fortsetzung der preisgekrönten Kurzgeschichte

Mila und der Zauberdrache

Mila ist alles - nur keine gewöhnliche Katze! Und das nicht erst, seitdem sie dem pechschwarzen Kater Balthazar begegnete ... der ihr Leben auf den Kopf stellte ... Und spätestens nach der Nacht der Vampire - also nach Halloween - ist nichts mehr wie zuvor! Mila ist nun zu einem Kind der Nacht geworden, stets auf der Suche nach frischem Blut ...

Marlon Baker setzt hier seine preisgekrönte Kurzgeschichte* fort; und begleitet Mila erneut ein Stück weit ihres Weges ...

*Mila und die Nacht der Begegnung ist mit dem BOOX AWARD für die beste Kurzgeschichte 2012 ausgezeichnet worden.

Im Oktober 2012 hat Mila das Licht dieser Welt erblickt. Zuerst nur als Kurzgeschichte "Mila und die Nacht der Vampire" für die Anthologie Katzenland geschrieben, habe ich dann schon eine Woche später die Geschichte zu einem eigenstädigen Kinderbuch fortgesetzt und unter dem Titel "Mila und der Zauberdrache" veröffentlicht. Seit dem September 2013 gibt es dieses Buch nun auch im Großformat, das sich bestens eignet, Kindern vorzulesen. Es ist auch zahlreich illustriert und liegt nun auch in englischer Sprache vor!

Mehr Infos zum Buch gibt es hier!

Kurzgeschichte über einen seltsamen Jungen

Der Letzte seiner Art

Ich hasste meine Eltern dafür, was sie mir jedes Wochenende aufs Neue antaten. Dabei hatte ich schon vor Wochen meinen Standpunkt deutlich zur Sprache gebracht. Doch wer nimmt schon einen Neunjährigen ernst, der stets voller Sorge war, wenn seine Eltern das Haus verließen.

Meine Eltern waren keineswegs arm, und sie hätten sich eine ganze Armada Personal leisten können, die mich umsorgt hätten, während sie nicht zuhause waren; doch so etwas wie einen Babysitter hatte ich nie zu Gesicht bekommen. Gut so, dachte ich noch, weil ich mich viel zu alt für einen fühlte. Und der Nachbarsjunge, der nur wenige Jahre älter war als ich, hatte schon seit Wochen keine Lust mehr, zu mir zu kommen, um mir Gesellschaft zu leisten, als ich ihn Dinge fragte, die ihm offensichtlich peinlich waren ...

In dieser 9-seitigen Kurzgeschichte, die im Januar 2013 entstanden und in der Kurzgeschichten Anthologie Der Letzte seiner Art erschienen ist, spiele ich mit dem Thema Zeit, und was es bedeutet, sich zu wünschen, sie anhalten zu können. Außerdem umgibt dem Jungen ein dunkles Geheimnis, das es zu lüften gilt.

Erste Sciene-Fiction Kurzgeschichte

Der Letzte seiner Art

Viel zu lachen hatten wir nicht. Nicht mehr. Denn auf den Rat der alten Weisen hatten wir ja nicht hören wollen, dass es nur noch eine Frage der Zeit sei, bis uns das Ende der uns bekannten Welt bevorstünde. Und auch ich zähle mich zu den Ignoranten, die diese Drohungen nicht ernst nahmen; und jetzt haben wir den Schlamassel!

Dabei hatte es in den letzten Jahrzehnten und Jahrhunderten doch immer wieder Vorhersagen und Ahnungen gegeben, die sich zu selbsterfüllenden Prophezeiungen wandelten. Doch wer will schon auf sie hören, wenn das Leben einem doch noch so vieles zu bieten hat? Als sich jedoch die ersten Prophezeiungen als richtig herausstellten, fingen wir an, ein gigantisches Raumschiff zu bauen, das wenigstens eine Handvoll unserer Art retten sollte.

Unsere Spezies sollte weiterleben – um jeden Preis; und wenn schon nicht auf unserem Planeten, so doch aber auf einem, den wir schon lange beobachteten. Dort schien ein Leben noch möglich zu sein ...

In dieser knapp 4-seitigen Kurzgeschichte, die im Januar 2013 entstanden und in der Kurzgeschichten Anthologie Der Letzte seiner Art erschienen ist, greife ich seit langer Zeit einmal wieder zum Thema Science-Fiction, und was es bedeutet, von auf einem die Bürde lastet, der Letzte seiner Art zu sein.

Beruht auf einer wahren Begebenheit meines Sohnes

Mein schönstes Ferienerlebnis

Die wohl lustigste Busfahrt in Peterchens Leben beginnt, als er einem Bus in Godley Head zusteigt, und er plötzlich das Gesprächsthema Nummer Eins wird, nur weil ihm seine Freunde einen derben Streich gespielt haben. Erneut gelingt es mir, mit dieser Kurzgeschichte der Gesellschaft einen Spiegel vorzuhalten. Eine außergewöhnliche Kurzgeschichte, die im Kurzgeschichten-Band MYSTERIA LANE veröffentlicht wurde. Erstmals ist diese Geschichte auch einzeln erhältlich!

"Wenn Sie sich köstlich amüsieren wollen, dann lesen Sie diese Geschichte", meint Richard Allenberry (Lektor & Agent von Marlon Baker)

Diese 30-seitige Kurzgeschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Sie ist meinem jüngsten Sohn tatsächlich so widerfahren! Ich hatte diese Kurzgeschichte bereits im Sommer 2009 nach seinen Schilderungen geschrieben, dann aber erst zwei Jahre später veröffentlicht. Und seit dem Januar 2013 ist diese Kurzgeschichte auch unter dem Titel Mein schönstes Ferienerlebnis als personalisierbares eBook und Paperback erhältlich!

Peterchens lustige Busfahrt
ist als Kurzgeschichte für den Kindle am 30. Oktober 2011 erschienen und kann für nur 99 Cent als einzelne Geschichte gelesen werden. Download auf Amazon.de

Interessante Geschichte zum Thema Plagiat!

Es geschah eines Nachts

Seitdem Philipp in das neue Haus in Sumner gezogen ist, scheint er vom Unglück verfolgt: zuerst muss er tagelang wegen einer Grippe das Bett hüten, und dann bestiehlt ihn auch noch sein bester Freund, was nicht ohne Folgen bleibt. Als Jonathan in Philipps Zimmer eine Geschichte an sich nimmt, um sie als seine eigene auszugeben, ahnt er nicht, was für eine Lawine er damit losbricht ...

"Marlon Baker gelingt hier das Kunststück, Lesern auf nur wenigen Seiten vor Augen zu führen, was geschehen kann, wenn man sich fremder Texte bedient. Eine Katastrophe nimmt seinen Lauf!" - Richard Allenberry

"Nach der Guttenberg-Plagiats-Affaire eine humorvolle Art, mit diesem Thema umzugehen", - MANIAX Magazin - www.maniax.cc

Den ersten Entwurf zu dieser Kurzgeschichte habe ich bereits im Frühjahr 1996 geschrieben, dann ist sie für eine lange Zeit in der Schublade verschwunden, und erst im Kurzgeschichtenband Mysteria Lane (erschienen Oktober 2011) wurde sie dann erstmals - nach über 15 Jahren in der Schublade - veröffentlicht.

Es geschah eines Nachts ist als Kurzgeschichte für den Kindle am 30. Oktober 2011 erschienen und kann für nur 99 Cent als einzelne Geschichte gelesen werden. Download auf Amazon.de

Das UFO in der Keksdose

Oft bedarf es einem Abenteuer wie diesem. Einer Botschaft, wenn auch nicht von dieser Welt, um das nötige Selbstvertrauen oder den nötigen Mut sowie Ehrgeiz und Liebe wiederzufinden.

Die einfühlsamste Kurzgeschichte die ichje geschrieben habe: Der kleine Steve macht sich große Sorgen, weil er nicht so gut im Baseball spielen ist, wie die anderen Jungs seiner Mannschaft; und auch sein Onkel hat mehr Spott als Lob für ihn übrig ... bis eines Tages etwas geschieht, dass sein gesamtes Leben auf den Kopf stellt. Steve hat eine Begegnung der dritten Art!

Das UFO in der Keksdose verändert aber nicht nur Steves Leben, sondern auch dass seines Bruders sehr, der daraufhin beginnt, phantastische Kurzgeschichten zu schreiben. Diese Kurzgeschichte, die ich 1990 als meine erste längere Kurzgeschichte geschrieben habe, ist im Sammelband MYSTERIA LANE erschienen, das als KINDLE-Editon und als Paperback veröffentlicht wurde!

"Ein absolutes MUST-HAVE für alle Marlon Baker Fans", meint Richard Allenberry, der diese Geschichte nochmals überarbeitet hat

Das UFO in der Keksdose ist als Kurzgeschichte für den Kindle am 30. Oktober 2011 erschienen und kann für nur 99 Cent als einzelne Geschichte gelesen werden. Download auf Amazon.de

StartseiteImpressumPresseAGBs